Chronoswiss

Chronoswiss ist eine deutsche Uhrenmarke, die 1981 von Gerd-Rüdiger Lang in München gegründet wurde und seit 1983 als Chronoswiss Uhrenfabrikation Uhren herstellt. Seit Dezember 2006 ist der Sitz der Firma in Karlsfeld bei München.

Die Kollektion besteht aus hochwertigen mechanischen Uhren und umfasst auch limitierte Auflagen mit besonderen Kalibern. Kennzeichnend für die Uhren sind unter anderem die Zwiebelkrone, die gerändelte Lünette sowie verschraubte Armbandstege. Verwendet werden Schweizer Rohwerke (Ébauches), was die Firma als einzigen deutschen Hersteller zur Führung des Prädikats Swiss Made auf den Uhren berechtigt.

Zu den bekanntesten Uhrenlinien der Marke gehört der 1987 vorgestellte Régulateur, die erste serienmäßige Armbanduhr mit Regulator-Zifferblatt, die zwischenzeitlich viele Nachahmer gefunden hat.

Philosophie und Innovation

Neben der Verwendung ausschließlich hochwertiger Materialien gehört der manuelle und präzise Zusammenbau jeder der ausschließlich mechanischen Uhren zur Unternehmensphilosophie. Mit Hilfe eines zeitlosen Designs, das allerdings an die Vorbilder der Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert angelehnt ist, wird ein zu häufiger Modellwechsel vermieden.

Zu den Innovationen gehört neben der Verwendung von Regulator-Zifferblättern auch die Wiederentdeckung der Ziffernblatt-Emailierung (Modell Orea), die Viertelstunden-Repetition (Modell Repetition a quarts) sowie die Einführung des ersten skelettierten Automatik-Chronographen (Modell Opus). Mit Hilfe von Originalwerkzeugen aus den 40er Jahren wurde das Modell Klassik Chronograph hergestellt.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Chronoswiss